Startseite / Node / Kongsvinger Museum

Kongsvinger Museum

Share

Die im 17. und 18. Jh. am Fuß der Festung entstandene Holzhausbebauung wird Øvrebyen genannt. Sie ist heute ein äußerst lebendiger Stadtteil. Am meisten fallen die Hauptgebäude aus der Zeit um 1800 auf, die seinerzeit von Offiziers familien und Handelsleuten bewohnt waren. Aber auch die Soldatenhäuser und Schuppen sind sehenswert. In dem denkmalgeschützten Magazinverwalterhaus Aamodtgården von 1801 ist das Stadtmuseum untergebracht. Hier werden Kunstausstellungen veranstaltet, und es gibt ein Café. Es ist sehr schön im Øvrebyen zu spazieren.

Map