Startseite / Node / Fanganlage - Gråvåhøe

Fanganlage - Gråvåhøe

Share

Um die Bergkuppe Gråvåhø herum finden sich Spuren der alten Renfangkultur. Hier lebten früher die wilden Rens und hatten ihre festen Zugpfade. Der Name Gråvåhø rührt von grav, d.h. Grab her. Um Gråvåhø gibt es fünf verschiedene Fanganlagen. Jede Anlage hat eine unterschiedliche Anzahl Gräber. Bei zwei der Fanggräbern erkennt man auch kleine Mauer (bågåstille), hinter denen sich die Bogenschützen bei der Jagd versteckt hielten. Gesamtlänge der Wanderung (hin und zurück) 12 km, etwa 600 m Höhenunterschied, unmarkiert. Eine Wanderkarte ist notwendig, z. B. Turkart Lom Vågå 1: 50.000

Map