Startseite / Node / Kristoffer Svartbekkens Richtplatz

Kristoffer Svartbekkens Richtplatz

Share

Die letzte öffentliche Hinrichtung Norwegens zu Friedenszeiten fand auf Stormyra am 25. Febr. 1876 statt. Kristoffer Svartbekken wurde geköpft, weil er im Jahr zuvor einen jungen Mann, Even Nilsen Dæhlen, ausgeraubt und getötet hatte. Das Blutgerüst wurde auf Stotmyra aufgestellt, in der Nähe des Tatorts. Dort wurde Svartbekken enthauptet, im Beisein von 3000 Schaulustigen. Der Totengräber frachtete die Leiche zu der Kirche in Løten. Der Sarg eines Mörders durfte nicht durch das Kirchtor getragen werden; er wurde über die Mauer aufgezogen, und mit gutem Abstand zu den anderen Gräben in die Erde gesetzt. Das Grab liegt einsam und gegen die Mauer eingeklemmt, Richtung Norden.

Map